Stille Feiertage im November

26.10.2018

Anlässlich der bevorstehenden stillen Feiertage Allerheiligen am 1. November, Volkstrauertag am 18. November und Totensonntag am 25. November, weist das Ordnungsamt der Stadt Willebadessen eindringlich auf die gemäß Paragraf 6 Absatz 1 und 2 Feiertagsgesetz NRW bestehenden Veranstaltungsverbote hin.

So sind an diesen Tagen unter anderem Märkte, gewerbliche Ausstellungen, sportliche Veranstaltungen, Zirkusveranstaltungen, Volksfeste, der Betrieb von Spielhallen, musikalische und unterhaltende Darbietungen sowie alle der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen zeitweise untersagt.
Während das Veranstaltungsverbot am Volkstrauertag für einige der Veranstaltungen bis 13 Uhr begrenzt ist, gilt es sowohl am Allerheiligentag als auch am Totensonntag bis 18 Uhr.
Musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen sowie alle anderen unterhaltsamen öffentlichen Veranstaltungen sind sowohl am Volkstrauertag, als auch an Allerheiligen und am Totensonntag in der Zeit von 5 Uhr bis 18 Uhr verboten. Eine Zuwiderhandlung stellt eine Ordnungswidrigkeit gemäß Paragraf 11, Feiertagsgesetz NRW dar.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen