Hinweis auf die Allgemeinverfügung vom 18.03.2020

23.03.2020

Die Stadt Willebadessen verweist noch einmal ausdrücklich auf die Allgemeinverfügung vom 18.03.2020 zum Zwecke der Verhinderung der Verbreitung der Atemwegserkrankung „Covid-19“ durch den Corona- Viruserreger SARS-CoV-2.

Die Stadt Willebadessen verweist noch einmal ausdrücklich auf die Allgemeinverfügung vom 18.03.2020 zum Zwecke der Verhinderung der Verbreitung der Atemwegserkrankung „Covid-19“ durch den Corona- Viruserreger SARS-CoV-2.

Demnach sind u. a. alle Kneipen, Cafes und ähnliche Einrichtungen zu schließen.
Des Weiteren ist jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport-und Freizeiteinrichtungen einzustellen.

Alle Verkaufsstellen des Einzelhandels sind ebenfalls zu schließen.
Ausnahmen sind unter Punkt 5 der Allgemeinverfügung ersichtlich.

Die gesamte Allgemeinverfügung kann auf der Internetseite der Stadt Willebadessen eingesehen werden.
Sie ist auf der Startseite unter „Coronavirus: Aktuelle Meldungen der Stadt Willebadessen“ einzusehen.


Der Link zur Allgemeinverfügung:

https://www.willebadessen.de/de/aktuelles/meldungen/Meldungen-Corona/Allgemeinverfuegung-18.03.2020-.php

Die Einhaltung der Allgemeinverfügung wird durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Willebadessen regelmäßig kontrolliert.
Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich auf § 75 Abs. 1 Nr. 1 IfSG hin.

Demnach stellt eine Missachtung der Vorschriften eine Straftat dar und kann mit einer Freiheitsstraße oder Geldbuße geahndet werden.

An dieser Stelle appelliert die Stadt Willebadessen an die Einsicht und Vernunft der Bürgerinnen und Bürger und fordert Sie alle auf, sich an die Vorschriften zu unser aller Wohl zu halten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen