Brennholz aus dem Stadtwald

25.10.2019

Brennholz aus dem Stadtwald

Auch in diesem Winter wird im Stadtwald Willebadessen Brennholz für die örtliche Bevölkerung bereitgestellt. Im Rahmen des nachhaltig verfügbaren Laubholzeinschlages werden Buche und andere Laubhölzer an Waldwege gerückt.

Aufgrund der derzeitigen Forstschutzsituation wird weniger Laubholz als in den vergangenen Jahren aufgearbeitet; daher können Teilmengen eventuell ersatzweise aus Nadelholz (Fichte) zur Verfügung gestellt werden.
Das Holz steht dann zur weiteren Aufarbeitung durch die Käufer zur Verfügung.
• Die Aufarbeitung durch die Kunden erfolgt von Februar bis April 2020, bei ungünstigem Witterungsverlauf kann sich dieser Zeitraum auch weiter in das Frühjahr hinein ziehen.
• Der Gefahrenübergang erfolgt mit der Anweisung des Holzes.
• Der Motorsägenführerschein ist nachzuweisen.
• Die Arbeiten mit der Motorsäge setzen das Tragen der persönlichen Schutzausrüstung voraus. Die Verwendung von benzolfreiem Sonderkraftstoff sowie biologisch abbaubarer Kettenöle ist nicht nur durch die Waldzertifizierung vorgeschrieben, sondern auch im gesundheitlichen Interesse eines jeden Brennholzerwerbers.
Anmeldungen nimmt Norbert Vohs, Gemeinde-Forstamt Willebadessen, im Zeitraum Anfang November bis Mitte Dezember unter Tel.: 05646/94403 entgegen. Ob die gewünschten Holzmengen geliefert werden können, entscheidet sich nach der Gesamtmenge. Die Stadt Willebadessen muss sich daher Kürzungen der Lieferungen vorbehalten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen