Anpassung der Umsatzsteuer beim Wasserverbrauch

03.07.2020

Die Bundesregierung hat beschlossen, vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 sowohl den regulären Umsatzsteuersatz von 19 auf 16 Prozent als auch den ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 auf 5 Prozent zu senken

Hinsichtlich der Frischwassergebühren teilt das Wasserwerk der Stadt Willebadessen daher folgendes mit.

Der Steuersatz wird durch den Zeitpunkt der ausgeführten Leistung bestimmt.
Nach bisheriger Rechtsauslegung ist dies bei Lieferung von Trinkwasser der Ablauf des Ablesezeitraumes. Dies wäre für gewöhnlich das Jahresende. Da am Jahresende der Steuersatz von 5% gilt, wird dieser auf das gesamte Jahr 2020 angewendet.
Eine Zwischenablesung der Wasserzähler ist somit nicht erforderlich.

Zur Vereinfachung werden die noch ausstehenden Vorauszahlungen jedoch nicht angepasst. Diese sind weiterhin auf Basis des letzten Gebührenbescheides, jeweils zum 15. August und 15. November 2020 zu entrichten.
Die Endabrechnung für das Jahr 2020 erfolgt dann mit dem ermäßigten Steuersatz von 5 Prozent.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen