Hier finden Sie die innere Navigation, die Ihnen helfen soll schnell innerhalb der Seite zu navigieren.

 
Zertifikat Familienfreundlichkeit
Rathaus Peckelsheim
Vituskapelle Willebadessen
Höpperteich Engar
Wasserschloss Borlinghausen
Ansicht Willebadessen

Innere Navigation

Innere Navigation

Hier finden Sie den Lycos-Routenplaner.

  • Anfahrt

Hier finden Sie das aktuelle Wetter in Willebadessen.

  • Wetter
  • Keine Wetterdaten vorhanden!

  • Facebook/Twitter

  •  


Anfang Inhalt

Innere Navigation


Tipps zur Freizeitgestaltung

Tipps zur Freizeitgestaltung

Nordic Walker im Aktiv-Park
Nordic Walker im Aktiv-Park

Aktiv-Park im Eggegebirge mit Nordic-Walking Parcours

Optimale Voraussetzungen für naturnahe Aktivitäten, Erholung und Entspannung bietet Ihnen der Aktiv-Park im Eggegebirge.

Für Fitness, Wellness und Erholung können Sie zwischen fünf Routen mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden wählen.

Durch eine einheitliche und überschaubare Beschilderung kann der Aktiv-Park auch ohne Ortskenntnisse genutzt werden.

An den Ausgangspunkten der Touren finden Sie Tafeln, auf denen die Routen nochmals abgebildet sind.
Richtungs- und Entfernungsschilder weisen den Weg.


 


Blick auf die Fischteiche
Fischteiche bei Willebadessen

Angeln

Genießen Sie die Ruhe und Stille an den Fischteichen am Wildgehege in Willebadessen.

Mit etwas Geduld beißen hier die verschiedensten Fische.

Einen Tagesschein erhalten Sie beim
Angelsportverein Willebadessen,
Franz Josef Wiegers,
Mühlenstr. 4a,
34439 Willebadessen,
Tel.: 05646/1222


 


Ausstellung

Wechselnde Ausstellungen finden im Kloster und Schloss Willebadessen statt.


 


Beachvolleyball

Beachvolleyball ist eine Sportart, die sich aus dem Volleyball entwickelt hat. Das Spiel auf Sand weist jedoche einige Besonderheiten gegenüber der Variante in der Halle auf und ist heute mehr als nur ein Funsport.

Die Beachvolleyball-Regeln basieren auf den Vorschriften des Hallenvolleyballs, sind aber nicht identisch. Die auffälligsten Unterschiede betreffen den Untergrund und die Anzahl der Spieler. 

Beachvolleyballplätze gibt es in Eissen, Peckelsheim und Willebadessen.


 



Bogenschießen...eine tolle Erfahrung!
Bogenschießen...eine tolle Erfahrung!

Bogenbau und -schießen

Erleben Sie das Bogenschießen in seiner ursprünglichen Form auf dem Waldparcours. Der Parcours ist ganzjährig geöffnet und bietet auf ca. 20 ha Waldgelände 35 bis 40 selbstgebaute 3-D Ziele.

Besuchen Sie einen Bogenbaukurs für Groß und Klein. Gebaut werden Langbögen, Recurvebögen, Indianerbögen und Reitbögen aus dem Material der indonesischen Rotang-Palme. Jeder baut seinen eigenen, individuellen Bogen und eine Sehne im flämischen Spleis.

In den Wintermonaten und bei schlechtem Wetter steht für Firmen-Events und Kindergeburtstage eine gut ausgeleuchtete, doppelstöckige "Schieß-Scheune" mit vielen 3-D Zielen und Klappscheiben zur Verfügung.
 



Eggequelle
Eggequelle bei Willebadessen

Eggequelle

Ca. 2,2 km nordwestlich von Willebadessen liegt am Fuß des Eggegebirges eine ehemals nicht gefasste natürlich ausfließende mineralisierte Quelle, die heute als "Eggequelle" bezeichnet wird. Von der Bevölkerung wurde sie früher auch als Bruchquelle (nach dem benachbarten Flurstück "Bruch") oder als Dr.-Wahl-Quelle bezeichnet, denn der ehemalige Willebadesser Arzt Dr. Wahl hat das Wasser dieser Quelle als besonders wertvoll eingestuft. Berichtet wird zudem, dass auch in früheren Zeiten das Quellwasser wegen des besonderen Wohlgeschmacks gern geschöpft wurde.
1978 beschloss die Stadt Willebadessen, die Eggequelle als Mineralquelle nutzbar zu machen. Bezüglich der geologisch-tektonischen Situation liegt die Quelle im östlichen Eggesenkungsfeld, das durch zahlreiche Verwerfungen gekennzeichnet ist. Die Gesteine sind hier tief abgesunken und bilden teilweise ein kompliziertes Schollenmosaik. Die Quelle ist an eine von Südwest nach Nordost verlaufende Störung zwischen Mittlerem Keuper und Lias (Jura) gebunden. Aquifer (Mineralwasserleiter) ist das klüftige Gestein des gipshaltigen Mittleren Keupers.
1977 wurde die Eggequelle bis auf 13m Tiefe aufgebohrt und durch Rohre gefasst. Der Aufstieg des Wassers erfolgt natürlich (artesisch) und ist im Wesentlichen auf die Zone der Gesteinszerrüttung im Bereich der Verwerfung beschränkt. Beim Abteufen der Bohrung wurde insbesondere bei ca. 6m unter Gelände ein mürber und zerrütteter Abschnitt angetroffen. Die Quelle fließt heute aus einem Metallrohr zunächst in einen Sandsteintrog und dann weiter in den benachbarten Bach. Die "Große Heilwasseranalyse" wurde 1982 vom Chemischen Untersuchungsamt des Kreises Paderborn durchgeführt. Danach hat die Quelle mit insgesamt 1.965 mg/l an festen gelösten Stoffen bei 27,6 mg freien gelösten CO2 eine recht starke Konzentration. Besonders hoch ist der Sulfatanteil (1.138mg/l). Calcium ist mit 458,7mg/l vertreten, und der Wert für Hydrogencarbonat liegt bei 234,9 mg/l. Spätere Analysen ergaben ähnliche Werte. Hinsichtlich der Charakteristik gehört das Mineralwasser zum Calcium-Sulfat-Typ. Die Ursache für den hohen Sulfatanteil ist wahrscheinlich durch die Wasserzirkulation in den gipsführenden Horizonten des Mittleren Keupers bedingt. Schwefel-Isotopen-Untersuchungen geben jedoch auch Hinweise auf die mögliche Beteiligung von tiefer gelegenen Zechsteinschichten.
Die amtliche Anerkennung des natürlichen Mineralwassers der Eggequelle erfolgte im November 1987.
Heute liegt die Quelle in einer kleinen Anlage an einem Wanderweg. Sie ist auch von einem nahe gelegenen Parkplatz gut zu erreichen. Spaziergänger trinken gern das Mineralwasser und füllen es auch in mitgebrachte Gefäße ab.

 

Quelle: Schrift über Mineralquellen und Heilbäder im Paderborner Land (Universität Paderborn, Fachbereich Geographie, 2000)


 




Führung durch den Gewässerökologischen Erlebnispfad
Führung durch den Gewässerökologischen Erlebnispfad

Gewässerökologischer Erlebnispfad

Direkt im Anschluss an das Wildgehege in Willebadessen befindet sich der Gewässerökologische Erlebnispfad.

Hier erfahren Sie an sieben Stationen interessantes über unterschiedlichste Zusammenhänge in Gewässern.

Der Eintritt ist kostenfrei und täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit möglich.

 


Hallenbad im Schulzentrum Peckelsheim

Öffnungszeiten:
Montag 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Dienstag 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Samstag 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sonntag 09:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Telefon Hallenbad: 05644/9476834

Am Freitag findet in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein betreutes Schwimmen für Mutter/Vater und Kind ab 6 Monate statt.
Zwischen 18:15 Uhr und 21:00 Uhr findet die Wassergymnastik der BSG Peckelsheim statt. Ansprechpartnerin Gabriele Gruttmann, Tel.: 05644/8372.

Die Übungsstunden der DLRG sind
-Montag 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr
-Mittwoch 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
-Samstag 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Schwimmausbildung des TuS Peckelsheim ist
-Samstag 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

An gesetzlichen Feiertagen und von Weihnachten bis März ist das Bad geschlossen!


 


Luft-Sport

Wohl kaum ein anderes Hobby ist so vielseitig, anspruchsvoll und kreativ wie der Modellflugsport. Handwerkliches Geschick beim Umgang mit Holz, Kunststoffen, Farben, Kleber, Metall, usw., sowie die Fähigkeit nach Plan zu arbeiten sind seit Einführung der Fertigmodelle keine unbedingte Voraussetzung mehr. Wer sich außerdem für Elektronik, Aerodynamik und Strömungslehre interessiert, der hat sein Hobby gefunden.

Auf einer hervorragend hergerichteten Graspiste, zwischen Altenheerse und Willebadessen, die für alle Windrichtungen ausreichend Start- und Landeflächen bietet, kann man sich richtig austoben. 

Bei Interesse wnden Sie sich an
Mario Schrader,
Am Himmelsberg 19,
34439 Willebadessen-Altenheerse,
Tel.: 05646/8328 


 


Minigolf

Minigolf ist eine Sportart, die eine kleinere Variante des Golfs darstellt und gehört als Geschicklichkeitsspiel zu den Präzisionssportarten.

Ziel des Spiels ist es, den Ball mit Hilfe des Schlägers mit möglichst wenigen Schlägen in das Loch zu bewegen.

Die Bahnen unterscheiden sich in Ihrem Schwierigkeitsgrad durch unterschiedliche Hindernisse, sind aber in ihrer Gestaltung auf allen Plätzen ähnlich. 

 

Hotel Jägerhof,
Am Jägerpfad 2 - 4,
34439 Willebadessen,
Telefon: 05646/8010


 


Radfahrer im Kurpark
Radfahrer im Kurpark

Radfahren

Das gesamte Radnetz (ca. 300 km) im Stadtgebiet Willebadessen ist durch eine einheitliche Beschilderung gekennzeichnet.

Damit Sie die Stadt-Landschaft Willebadessen mit allen Sinnen aktiv genießen können, wurden die beiden Erlebnisradrouten Egge - und Börderoute entwickelt, die sich an den geografischen Gegebenheiten orientieren:
Im Westen können Sie die Sehenswürdigkeiten in und um den Ortsteil Willebadessen auf der "Eggeroute" erradeln, während im Osten des Stadtgebietes die "Börderoute" durch den gleichnamigen Landstrich mit weiteren interessanten Bau- und Naturdenkmälern in und um Peckelsheim lockt.
Sie erreichen alle Ortsteile entweder über die Erlebnistouren oder die ergänzenden Stadtteilverbindungen. Egge- und Börderoute sind über das Nethetal zwischen Willebadessen und Fölsen kombiniert.

Elektroradler können die Akkus ihrer Räder schnell wieder am Haus des Gastes am Klosterhof 1a aufladen.
Dort befindet sich eine E-Bike-Ladestation. Die Station steht täglich in der Zeit von 8 bis 20 Uhr kostenfrei zur Aufladung der Fahrrad-Akkus zur Verfügung.


 





Schmetterlingspfad - "Mit dem Flügelschlag des Bläulings"

Die Kalktriften laden Sie ein, auf dem Schmetterlingspfad in das Reich der Falter und Enziane einzutauchen.
Er ist ein Teilabschnitt des Hitgenheierweges, welcher Sie durch die Netheaue zurück zu Ihrem Ausgangspunkt führt. Ausgedehnte Schafweiden bedecken die Muschelkalkhänge nördlich von Willebadessen.
Auf den ersten Blick wirken die Weideflächen im Sommer sonnenverbrannt und karg.
Bei genauerem Hinschauen offenbart sich jedoch eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht.
Abertausende von bunten Blüten recken sich der Sonne entgegen und der Duft aromatischer Kräuter verleiht den Kalktriften ein mediterranes Flair - ein Paradies für Sonnenanbeter wie unsere heimischen Schmetterlinge!
Über 50 Tagfalterarten wurden hier bisher nachgewiesen.
Im Kulturland Kreis Höxter gibt es deshalb kaum ein geeigneteres Gebiet, um die farbenprächtige Welt der Schmetterlinge kennen zu lernen.
Auf den Kalktriften findet sich auch der größte heimische Enzian, der Kreuzenzian. Der im Mitteleuropa seltene Enzian dient den Raupen eines noch selteneren Bläulings, des Kreuzenzian-Ameisenbläulings, als Futterpflanze. In Mitteleuropa sind beide Arten, Pflanze und Falter, nirgends so häufig anzutreffen wie im Kreis Höxter.
Folgen Sie dem gaukelnden Flug der Falter und lernen Sie auf Ihrer Wanderung Neues und Interessantes über das Leben dieser faszinierenden Tiere kennen!
Die Kalktriften bei Willebadessen sind ein Teilgebiet der "Erlesenen Natur".
Insgesamt gibt es im Kulturland Kreis Höxter 18 solcher Erlebnisgebiete. Sie alle sind Bausteine im Schutzgebietssystem "Natura 2000" und zählen damit zu unserem Europäischen Naturerbe.
 




Der Kreuzenzian-Ameisenbläuling, Foto Frank Grawe, Erlesene Natur
Der Kreuzenzian-Ameisenbläuling, Foto Frank Grawe, Erlesene Natur



Schülercafe Willebadessen

Im Schülercafe treffen sich Jugendliche zum

Besuch das Schülercafe im Katholischen Pfarrheim und hab` Spaß mit anderen Jugendlichen!
 
 


Wandern

Ausgeschilderte Wander- und Rundwanderwege im Eggegebirge und ein sich über alle Stadtbezirke erstreckendes Wanderwegenetz bieten die Möglichkeit für Einzel- und Gruppenwanderungen. Der vom Deutschen Wanderverband als erster "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnete Eggeweg verbindet auf einer Strecke von 70 Kilometern den Höhenzug des Eggegebirges im Norden mit dem Sauerland im Süden. Er führt von den geheimnisvollen Externsteinen bei Horn-Bad Meinberg zur alten sächsischen Eresburg, dem heutigen Obermarsberg, ins Tal der Diemel. Markiert ist der Eggeweg mit einem weißen liegenden Kreuz (Andreaskreuz). Zusammen mit dem Hermannsweg führen die "Hermannshöhen" über den Kamm des Teutoburger Waldes und des Eggegebirges. Die Hermannshöhen gelten als einer der schönsten Höhenwege Deutschlands.

 

 


 


10 Jahre Hermannshöhen - hier läuft das Leben

Im Jubiläumsjahr 2016 möchten wir mit unseren Wandergästen aus nah und fern das Jubliäum feiern. Sie können auf 13 Etappen mit gesichertem Rücktransfer der Reihe nach die Hermannshöhen erwandern. Sie begegnen auf diesen besonderen Etappenwanderungen verschiedenen Menschen, die Ihnen ihre Etappen zeigen: Wanderführer, Natur- und Landschaftsführer, Ranger, Gersundheits-Wanderführer, Geologen, Heimatkundler, heimische Politiker und Touristiker. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer.
Kinder im Wildgehege
Wildgehege Willebadessen

Wildgehege Willebadessen

Schwerpunkt des Wildgeheges Willebadessen ist es, den Besucher die frei lebende, heimische Tierwelt ( Reh-, Rot-, Dam-, Sika-, Schwarz- und Muffelwild) hautnah erleben zu lassen.
Die Gehege sind an einem Rundweg um ein ökologisch interessantes Teichgelände nebeneinander angeordnet.
Der Eintritt ist kostenfrei und täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit möglich.
Zurzeit ist das Mitbringen von Hunden nicht erlaubt.

 






Ende Inhalt

Innere Navigation